28 April 2015

Nachtwächter Ralf Stadtführungen in Luzern

Luzern hat eine neue Attraktion, den "Nachtwächter-Ralf-Rundgang".

Beim Eindunkeln geht's los. Ausgerüstet mit Hellebarde, iPad und Beamer unterhalte ich Sie aufs Beste.
Ich führe Sie durch die historische Luzerner Altstadt und erzähle Ihnen aus dem Leben im Mittelalter, von Krieg und Herrschaft, Recht und Ordnung, Glaube und Aberglaube, Dämonen und Tod. Sie sehen Luzerner Kunst vom Feinsten. Bilder aus dem Mittelalter, der Renaissance und aus der Zeit des Impressionismus, einfach an die nächste Hauswand projiziert.

Einige der Protagonisten der Nachtwächter Tour sind:
- Diebold Schilling d. J., Chronist, Notar, Kaplan und Raufbold.
- Renward Cysat, das bescheidene Universalgenie.
- Jakob von Wyl, der Künstler und Pechvogel von Luzern.
- Ludwig Pfyffer von Althishofen, dem das Glück ins Gesicht lacht.
- Martin Martini, genialer Kupferstecher und Grossmaul.

Egal ob Sie Stadtluzerner oder Besucher sind. Ich verspreche Ihnen eine City Tour, die Sie nicht so schnell vergessen werden.


Nachtwächter Ralf


        





13 Februar 2015

Eurolot muss aufgeben

Es ist wieder Anfang Jahr, das ist die Zeit der Airline Konkurse. In der Regel wird bis Freitag nachmittag geflogen und dann gegroundet.
Nicht so die staatliche, polnische Airline Eurolot. Diese verkündete diese Woche einen sofortigen Buchungsstopp und die Einstellung des Flugbetriebes auf Ende März 2015. Diese Art des geordneten Rückzugs ist heute eine Seltenheit und spricht für den Mehrheitsbesitzer, den polnischen Staat. Der polnische Staat besitzt auch LOT Polish Airline, die reguläre grosse Schwester von Eurolot. Für LOT wird seit Langem ein Investor oder Käufer gesucht, bislang vergeblich.
Warum der polnische Staat LOT behält und Eurolot gehen lässt wirft Fragen auf. Oder anders ausgedrückt: Wenn Eurolot am Ende ist, was ist dann LOT?

14 November 2014

Swiss legt auch in Genf nach

Swiss wählt auch in Genf die Flucht nach vorne und legt zum Sommerflugplan 2015 neun neue Strecken auf, davon fünf Ganzjahresverbindungen.
Ab Sommerflugplan 2015 fliegt Tyrolean Airways neu für Swiss ab Genf nach Lugano, Florenz Valencia, Sarajevo und Skopje.
Die Warmwasserdestinationen Palermo, Calvia auf Korsika, Thessaloniki, Zakynthos werden saisonal von Juni bis September je einmal die Woche bedient.

Genf-Lugano - täglich ab 29Mrz15
Genf-Florenz - 3-4 x pro Woche ab 29Mrz15
Genf-Valencia - 2 x pro Woche ab 29Mrz15
Genf-Sarajevo - 1-2 x pro Woche ab 04Apr15
Genf- Skopje - 1-2 x pro Woche ab 04Apr15
Genf - Calvi - 1 x pro Woche 20Jun-12Sep15
Genf - Thessaloniki - 1 x pro Woche 20Jun-12Sep15
Genf - Zakynthos - 1 x pro Woche 20Jun-12Sep15
Genf - Palermo - 1 x pro Woche 20Jun-12Sep15

16 Oktober 2014

SNCF Winter Verkaufsstart für Zugfahrten ab Fahrplanwechsel

Voyages SNCF, der online Kanal der französischen Staatsbahnen hat heute den Verkauf der Winter-Tickets zum Fahrplanwechsel ab 14. Dezember 2014 eröffnet. Wer zum Christmas Shopping, Weihnachten, Silvester oder zu den Ausverkaufstagen nach Paris reisen will, kann JETZT günstige Tickets ab Zürich und Basel ab 25 Euro (1) für eine einfache Fahrt kaufen.

  TGV Tickets von Voyages SNCF

(1) NO FLEX-Tarif, Frühbuchertarif gültig für eine einfache Fahrt mit dem TGV Lyria in der 2. Klasse. Erhältlich ab dem 16. Oktober 2014 für Reisen vom 14. Dezember 2014 bis zum 6. Februar 2015 und ab dem 7. November 2014 für Reisen vom 7. Februar bis zum 9. März 2015 und ab dem 10. Dezember für Reisen vom 10. bis zum 29. März 2015. Dieser Tarif ist je nach Verfügbarkeit von Plätzen erhältlich. Billette zu diesem Tarif können nicht umgetauscht werden und werden nicht rückerstattet. Obligatorische Online-Zahlung. Die Zustellungsart der Fahrkarten ist abhängig von der Zugverbindung und der Zeitspanne zwischen Buchungs- und Reisedatum (Ticket zum Selbstausdrucken, kostenloser Postversand nach Hause, Abholung an französischen Bahnhöfen oder im Rail Europe-Shop in Köln, Mailand, Madrid, Genf, Brüssel ((10€ Aufschlag je Buchungsreferenz)). Dieses Angebot ist nicht mit anderen laufenden Angeboten oder reduzierten SNCF-Tarifen kombinierbar.

07 Oktober 2014

Swiss ab Frühling 2015 mit 22 neuen Strecken ab Zürich


Swiss geht auf's Ganze und macht eine Kampfansage an alte und neue Mitbewerber. Denn ab nächstem Frühjahr wird Swiss ganze 22 neue Destinationen ab Zürich bedienen.
Die neuen Ziele heissen:
Bari, Bilbao, Brindisi, Dresden, Göteborg, Graz, Helsinki, Izmir, Krakau, Leipzig, Ljubljana, Malta, Neapel, Naples, Palermo, Porto, Riga, Santiago de Compostela, Sarajevo, Sofia, Thessaloniki, Toulouse und Zagreb. Die Frequenzen liegen je nach Destination bei 3 - 12 Flügen pro Woche. Die ersten neuen Routen starten ab März 2015 und sind bereits buchbar.
>>  Swiss.com

17 Juli 2014

Etihad Regional GATE48 Aktion

In der Etihad Regional GATE48 Aktion gibt's billige Tickets während 48 Stunden, für 48 Franken (oneway) für Flüge von September bis November ab Zürich und Genf. Teil der Aktion sind Flüge von Zürich nach Genf (?), Florenz, Verona, Düsseldorf, Leipzig und Linz.
Und von Genf nach Florenz, Rom, Verona, Venedig, Bordeaux, u.w. Ziele.
Buchungszeitraum: 17. - 19. Juli 2014
Reisezeitraum: 01 September - 30 November 2014
Verfügbarkeit vorbehalten.

10 Juli 2014

SkyWork neu nach London Southend statt London City

Mit Beginn des Winterflugplans am 26. Oktober 2014 bedient Sky Work ab Bern nicht mehr den Londoner City Flughafen LCY, sondern neu  London Southend SEN. Southend liegt hier.
Für Reisende aus Bern ist das sehr Schade, denn BRN-LCY war ausgesprochen komfortabel.

Anders zeigt sich die Situation im Incoming. Die Flüge von Southend nach Bern sind für britische Wintersportler attraktiv und Teile der Kapazitäten werden wohl von britischen Reiseveranstalter gechartert werden.

Auch diesen Winter fliegt SkyWork neun Ziele ab Bern an.
Das Wichtigste in Kürze:
2 x pro Tag nach Köln, London Southend und München
1 x pro Tag nach Amsterdam, Berlin Tegel, Hamburg und Wien
Vereinzelt nach Barcelona und Palma de Mallorca